Ein zweites Lied über das Südsee-Paradies

Dass Sänger Tony Marshall seinen neuesten Hit ausgerechnet anlässlich von Horst Schuons privater Geburtstagsfeier in der Pfrondorfer Mühle bei Nagold uraufführen würde, davon hätte der Unternehmer aus Haiterbach nicht mal im entferntesten zu träumen gewagt. Seit Jahren sind der beliebte Schlagerstar und die Familie des Haiterbacher Unternehmers eng befreundet. Die Freundschaft zu Horst Schuon und seiner Frau Dorothee führte Tony Marshall dieser Tage von einem Konzert in Mainz direkt nach Nagold, wo der Unternehmer mit Familie, Freunden und Geschäftspartnern der Firma Gebrüder Schuon Logistik zu seinem runden Geburtstag ein taihitianisches Fest feierte. Dabei durften neben Tänzern und Sängern aus dem Südseeparadies Französisch-Polynesien natürlich die typischen Klänge der Ukulele nicht fehlen.

Für anspruchsvolle Unterhaltung sorgten der bekannte Entertainer Wolfgang Sütterlin und Startenor Michele Tiziano, den Tony Marshall als Überraschungsgast mitgebracht hatte. Das Erstaunen am Abend war groß, als Tony Marshall zu Ehren von Horst Schuon erstmals vor Publikum seinen neuen Hit "Eine Insel aus Träumen geboren – Bora Bora" sang. Das war der Auftakt eines kleinen musikalischen Siegeszugs, landete das Lied doch prompt auf Platz 1 der Volkstümlichen Hitparade des SWR. Tahitis Präsident zeichnet Marshall mit höchstem Orden aus Französisch-Polynesien und Bora Bora: Das sind traumhafte Strände, exotische Düfte, üppige Vegetation, strahlende Kinderaugen und herzliche Menschen.

1978 sang Tony Marshall das Lied, mit dem er die Südseeinseln in Deutschland so berühmt machte. Seitdem er im gleichen Jahr zum ersten Mal auf Bora Bora landete, lässt ihn dieses Paradies nicht mehr los. Weil ihm Präsident Gaston Tong Sang 2009 auf Tahiti die höchste Auszeichnung seines Landes, den "L'Ordre de Tahiti Nui", ans Revers geheftet hat, revanchierte sich der Schlagerstar nun auf Initiative von Dorothee Schuon mit einem zweiten Lied über seine Trauminsel.

Mit Benefizkonzerten in der Südsee und auf Bora Bora unterstützt der Schlagerveteran das SOS-Kinderdorf auf Tahiti. Zudem haben der Baden-Badener Künstler und Dorothee Schuon symbolisch sogar die Patenschaft für die kleine Vainui übernommen, um auf das Schicksal misshandelter Mädchen und Jungen aufmerksam zu machen. Seit wenigen Wochen ist Tony Marshall außerdem offizieller Botschafter der SOS-Kinderdörfer. Im Februar 2011 wird Tony Marshall übrigens wieder auf seine Südsee-Trauminsel reisen. Und auch dieses Mal will er wieder seine Fans mit ins Paradies nehmen.

Zurück